Wir bitten für unsere Veranstaltungen um schriftliche Anmeldung per e-Mail an: info(at)echinos.de!

Feb
4
Sa
Tierkreiskräfte zur Stärkung des Menschen in der heutigen Zeit | @ Echinos e.V.
Feb 4 um 09:00 – 18:00

Tierkreiskräfte zur Stärkung des Menschen in der heutigen Zeit
Einführungsseminar mit Christine Sutter zur Wahrnehmung und Arbeit mit den Kräften von Fische/Jungfrau

«Es wird die Aufgabe der guten, der heilsamen Wissenschaft sein, gewisse kosmische Kräfte zu finden, welche durch das Zusammenwirken zweier kosmischer Richtungen auf der Erde entstehen können. Diese zwei kosmischen Richtungsströmungen werden sein: Fische-Jungfrau.» (Rudolf Steiner 25.11.1917)

In Anlehnung an die Arbeiten von Theodor Schwenk zu diesem Thema wurden in den letzten drei Jahren neue Verfahren entwickelt, die mit den kosmischen Kräften, insbesondere Fische-Jungfrau arbeiten. Ihre Anwendung in der Medizin sowie in weiteren Gebieten beginnt heute ansatzweise.

Dieses Seminar soll ermöglichen, einen Einblick in diese Verfahren und in die Kraft dieser Tierkerisachse zu erhalten, sowie die daraus entstehenden Nahrungs- oder Heilmittel zu erproben. Dazu werden auch Übungen zur Wahrnehmung der ätherischen Lebenskräften, der Ebene auf der diese Achse besonders arbeitet, durchgeführt.

Kosten:
90€ bis 12 Teilnehmer
70 € ab 13 Teilnehmer

Kursleitung: Christine Sutter
Biologin und Ingenieurin
für Umwelttechnik

Adventa-Initiative
Christine Sutter
Stutzhofweg 13
D-79737 HERRISCHRIED
+49 (0) 7764 / 93 33 20
www.adventa-initiative.eu

Wir bitten um Anmeldung unter info(at)echinos.de

Preise:
90€ bis 12 Teilnehmer
70 € ab 13 Teilnehmer

Mrz
15
Mi
GärtnerInnen Basiskurs @ Echinos e.V.
Mrz 15 um 14:30 – 17:00

Basiskurs – biologisch Gärtnern

Dieser Praxiskurs soll Anfängern und garteninteressierten Menschen ein Grundwissen zum eigenen Garten vermitteln.
Wie ziehe ich meine eigenen Jungpflanzen an?
Wie bereite ich ein Gemüsebeet vor? Wie kann ich düngen?
Und gibt es Pflanzen die sich besonders oder gar nicht vertragen?

Bitte mitbringen: gute Schuhe und Arbeitskleidung

Kursleitung: Eva Gaiduk, Demeter Gärtnerin, seit 7 Jahren als Gärtnerin bei Echinos tätig

Bitte melden Sie sich unter info(at)echinos.de an. Das (at) ersetzen Sie bitte durch ein @.

Eine Reduzierung der Kurskosten ist auf Anfrage möglich.

Mrz
30
Do
Die heilige Mitte im geomantischen Kontext @ Echinos e.V.
Mrz 30 um 19:30 – 21:00

Vortrag mit Lichtbildern

Christin Lange
Geomantin, Supervision und Visionquest Leiterin,

Apr
14
Fr
Der Löwenzahn als Heil- und Präparatepflanze @ Echinos e.V.
Apr 14 um 17:00 – 19:30

Der Löwenzahn ist für uns im Frühjahr eine allgegenwärtige Pflanze. Sein breites Vorkommen läßt leicht vergessen, dass er auch eine wertvolle Heilpflanze z.B. bei Lebererkrankungen und Verdauungsbeschwerden ist.
Diese allgemein bekannt Pflanze möchten wir mittels einer Pflanzenbetrachtung näher erkunden. Dabei wollen wir uns die Heil- und Präparatewirkung des Löwenzahns schrittweise erschließen, denn auch im biologisch-dynamischen Anbau gehört der Löwenzahn zu den wichtigen Präparatepflanzen, die dem Kompost beim Aufsetzen hinzugefügt werden. Wie kann man sich seine Wirkung dort vorstellen?

Kursleitung:
JUstine Chevallerie, Ausbildung in Substanzerkenntnis bei Ilse Müller, Gründerin von Echinos
Werner Braun, Ausbildung in Substanzerkenntnis bei Ilse Müller, Gründer von Echinos

Anmeldung bitte unter info[at]echinos.de. Die (at) Schreibweise durch @ ersetzen, diese dient dem Spam-Schutz.

Eine Reduzierung der Kurskosten ist auf Anfrage möglich.

Apr
29
Sa
Jungpflanzenverkaufsbeginn 2023 @ Echinos e.V.
Apr 29 2023 um 09:30 – Apr 28 2024 um 13:00

Wir freuen uns über Ihr/Dein Interesse an unserem Jungpflanzenverkauf. Auch dieses Jahr werden wir wieder ein vielfältiges Sortiment anbieten können. Der Verkauf beginnt am Sa., den 29.04.2023.

Verkaufszeiten bei Echinos:

Mi. und Fr. 03.05.-05.05.23: 15.00 – 18.00 Uhr

Sa., 06.05.23: 9.00 – 12.30 Uhr

Mo., Mi. und Fr. 08.05.-19.05.23: 11.00 – 13.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr

Sa., 13.05.23: 9.00 – 12.30 Uhr

Sie finden uns auch:
in Freiburg Littenweiler vor der Flocke, Heinrich-Heine-Str. 18a, (Datum wird noch bekannt gegeben)
– am 05.05. und 12.05. vormittags auf dem Kirchzartener Wochenmarkt
– voraussichtllich am 03.05. und 10.05. nachmittags ab 15.00 Uhr in Freiburg Wiehre vor dem Biokeller, Konradstr. 17
– in Schopfheim, Hof Dinkelberg (www.hof-dinkelberg.de)
– auf dem ProSpecieRara Markt in Freiburg, Mundenhof

Jun
17
Sa
Permakultur und spirituelle Landbewirtschaftung @ Echinos e.V.
Jun 17 – Jun 18 ganztägig

Permakultur und Spiritualität?
Eigentlich hat das ja per se erstmal nichts miteinander zu tun: Permakultur als ein Konzept zur Gestaltung zukunftsfähiger, regenerativer Landschaften und Systeme beruht doch auf Beobachtung und Naturwissenschaft!

Doch was, wenn der Beobachtungshorizont erweitert, die Wissenschaft um Natur-Erlebnisse bereichert wird? Zudem, welche Spannweite kann der Begriff „spirituell“ einnehmen?

Vielen demeter-Konsument*innen ist nicht bewusst, dass der biodynamische Anbau als weltweit erfolgreiche Form von Bio-Landwirtschaft auf spirituellen Grundlagen beruht und von spirituellen Praktiken sozusagen durchwoben ist.

Anknüpfungspunkte zwischen biodynamischem und permakulturellem Anbau lassen sich Viele finden und diesen möchten wir bei diesem Wochenende auf die Spur gehen, praxis-orientiert und bodenständig.

Schauplätze unserer Betrachtungen und Aktionen dazu sind die biodynamische Gärtnerei Echinos, wo wir im Gartenhaus unsere Kurs-Basis einrichten, und das nahe gelegene Gelände von Permakultur Dreisamtal, das wir im Rahmen einer kleinen Exkursion besuchen. Neben interaktiven Erörterungen einiger Grundlagen und auch womöglich kontroverser Herangehensweisen (z.B. Boden umgraben oder nicht?) soll es auch kleine Praxis-Aktionen geben, bei denen es gleich tatkräftig und fachlich fundiert an die Umsetzung geht.

Themen die wir unter biodynamischen und permakulturellen Aspekten bewegen wollen sind unter anderem:
* Prinzipien der Landbewirtschaftung
* Kreisläufe
* Nährstoffe
* Humusaufbau
* Kompostierung
* Bodenbearbeitung
* Biokohle / Terra Preta

Am Samstag Abend kann es zudem (bei entsprechendem Wetter) optional ein thematisch passendes Lagerfeuer geben, mit dem die Sommernacht eingestimmt werden und ausklingen kann. Dafür sind alle Teilnehmenden eingeladen nach eigener Lust & Laune dabei zu sein.

Fragen und Themen der Teilnehmenden werden im Rahmen der zeitlichen Möglichkeiten gerne ins Programm einbezogen!

Zeitrahmen:
Samstag, 09. Juli, 10 – 20 Uhr (mit Pausen) + anschließend Option auf gemeinsamen Abend am Feuer!
Sonntag, 10. Juli, 10 – 16 Uhr (mit Pausen)

Ort:
Gärtnerei Echinos, Friedrich-Husemann-Weg 11, 79256 Buchenbach bei Freiburg

Kursleitung:
* Werner Braun (Diplom-Agraringenieur)
* Ronny Müller (Permakultur-Designer)

Gemeinsame Verpflegung:
Es gibt Getränke + Snacks für zwischendurch sowie einen kleinen Abendschmaus am Samstag und ein warmes Mittagessen am Sonntag.

Kosten
werden nach Selbsteinschätzung geteilt, d.h. bezahlt wird nach eigenem Ermessen!
Richtwert: ein durchschnittlicher Beitrag von 180.- € pro Person (inkl. Verpflegung) würde unsere Kosten gut decken.
Es darf gerne weniger oder auch mehr gegeben werden.
Überschüsse kämen dem Echinos e.V. zugute.

Anmeldungen
bitte mit Angabe von Vor- und Nachnamen, Wohnadresse und Telefonnummer
per Email an –> echinos[ät]permakultur-dreisamtal.de

Bitte [ät] durch @ ersetzen ~ die [ät]-Schreibweise dient dem Spamschutz 😉

Bitte frühzeitig anmelden, die Teilnehmer*innen-Zahl ist begrenzt!

Jun
23
Fr
Ein Erdfest für unsere Verbundenheit mit allem Lebendigen @ Echinos e.V.
Jun 23 um 16:30 – 19:30

Wir möchten auch dieses Jahr mitwirken bei der Erdfest-Initiative. Weitere Informationen folgen.

Zur Erdfest-Initiative findet ihr/Sie HIER einen Flyer. Ein Auszug daraus:

Lebendigkeit praktizieren heißt, die nicht-menschlichen Akteure zur Sprache und zu ihrem Recht kommen lassen. Die erdfest-Initiative (seit 2018) zielt darauf, mit den an vielen Orten zeitgleich gefeierten »Erdfesten« eine neue kulturelle Allmende zu schaffen: ein Gemeingut für nachhaltige Entwicklung und für den Schutz biologischer Vielfalt.
Erdfeste stellen dem politischen Engagement für den notwendigen Wandel eine zusätzliche Ressource an die Seite, nämlich das gemeinschaftliche Erfahren unserer Existenz in Gegenseitigkeit mit der lebendigen Erde – woraus Inspiration für eine echte, partnerschaftliche Beziehung zur lebendigen Mitwelt erwächst.

Die Lebendigkeit der Erde ist auch die eigene. Um die Beziehungen im Gewebe des Lebens – die biologische Vielfalt – zu bewahren, kommt es darauf an, selbst beziehungsfähig zu sein.
Das gegenwärtige Zusammenbrechen der Biodiversität () bedeutet ein Abreißen von Beziehungen innerhalb des Netzes biologischer Vielfalt. Dies mindert zugleich unsere eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten, in Beziehung zu sein. Daher lädt die erdfest-Initiative auch ein, sich zu fragen: Wie kann ich wahrhaftiger leben? Wie kann ich meine Beziehungen in echter Gegenseitigkeit führen?